alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

Die Anforderungen verstehen

Um Qualität und Konsistenz zu garantieren, entspricht unser Materialangebot den metallurgischen Anforderungen von NACE sowie den NORSOK-Normen.

NACE-Anforderungen

Die NACE MR0175/ISO 15156 Norm listet vorqualifizierte Materialien zur Verwendung in nachgelagerten Ölfeld-Geräten auf, bei denen eine schwefelinduzierte Spannungsrisskorrosion in sauren Umgebungen, wie Öl/Gas/Salzwasser-Mischungen möglich ist, wenn Schwefelwasserstoff (H2S) anwesend ist.

Die Norm gestattet die Verwendung von Rohrverschraubungen in Instrumentierungs- und Steuersystemen, die aus kaltgezogenem Edelstahl 316 bzw. 6-Moly hergestellt sind. Nickellegierungen können auch in kaltverfestigten Bedingungen für Instrumentierungs- und Steuersysteme sowie bei der Arbeit mit Prozessfluiden eingesetzt werden.

Das Dokument umfasst:

  • Anforderungen für Materialbedingungen und -eigenschaften
  • Umweltbedingungen für die Verwendung der Materialien
  • Qualifikationen für den Materialeinsatz unter bestimmten Sauergasbedingungen

Der richtige Werkstoff ist wichtig

Lesen Sie mehr über die Auswahl von Fluidsystemkomponenten für saure Ölfelder in der Fachzeitschrift Offshore Magazine.

NACE MRO175 / ISO 15156 Overview

NACE-Anforderungen für Super-Duplex-Rohrverschraubungen

Damit eine Swagelok-Rohrverschraubung aus Alloy 2507 richtig funktioniert, müssen die Überwurfmuttern und Klemmringe aus kalt gezogenem Stangenmaterial hergestellt sein. Dieses Material hat die nötige Festigkeit, um ein 2507-Rohr (das eine hohe Oberflächenhärte aufweist) zu erfassen und auch bei den hohen Arbeitsdrücken zu halten, die in den Swagelok-Rohrdaten aufgelistet sind.

Swagelok Rohrverschraubungen 2507 mit Bestellnummern, die eine -SG2-Bezeichnung aufweisen, entsprechen den NACE MR0175/ ISO 15156-Anforderungen zur Anwendung in allen Geräten, im Sinne der Tabelle A.24 der Norm, wenn die Verschraubung im Inneren, nicht im Äußeren, durch Sauergas befeuchtet wird.

NACE MR0175/ ISO 15156 Norm:

  • Gerade Rohrverschraubungskörper werden aus lösungsgeglühtem Stangenmaterial aus Alloy 2507 hergestellt
  • Verformte Rohrverschraubungskörper werden aus lösungsgeglühten Schmiedstücken aus Alloy 2507 hergestellt
  • Externe Gewinde eines Rohrverschraubungskörpers, die nicht medienberührt sind, können im Fertigungsprozess gerollt werden
  • Intern medienbrührte Gewinde werden geschnitten
  • Rohrverschraubungsüberwurfmuttern werden aus kaltgezogenem 2507-Stangenmaterial hergestellt, sind aber nicht medienberührt
  • Hintere Klemmringe werden aus kaltgezogenem 6--Moly-Stangenmaterial hergestellt, sind aber nicht medienberührt
  • Vordere Klemmringe werden aus kaltgezogenem 2507-Stangenmaterial hergestellt
  • Die Nase des vorderen Klemmrings ist medienberührt; sie ist druckbelastet und daher besteht keine Gefahr von SCC oder Sauergasrissen, weil gemäß der Norm eine Zugspannungskomponente notwendig ist, um die diese Rissbildungen zu ermöglichen
  • Rohrstücke und Verschlußstopfen werden aus lösungsgeglühtem Alloy 2507-Stangenmaterial hergestellt

NACE-Anforderungen für Alloy 625 Standard-Verschraubungen und Rohrverschraubungen für mittleren Druck

Damit eine Swagelok-Rohrverschraubung aus Alloy 625 richtig funktioniert,  müssen die Überwurfmuttern und die Klemmringe aus kalt gezogenem Stangenmaterial hergestellt sein. Dieses Material hat die richtige Festigkeit um 625-Rohre zu erfassen und den hohen Arbeitsdrücken zu widerstehen, die unter Swagelok-Rohrdaten und Swagelok Verschraubungen und Adapter für mittleren und hohen Druck—Sonderlegierungsmaterialien.

Swagelok Rohrverschraubungen aus Alloy 625 mit Bestellnummern, die eine -SG2-Bezeichnung aufweisen, entsprechen den NACE MR0175/ ISO 15156-Anforderungen zur Anwendung in allen Geräten im Sinne der Tabelle A.13 der Norm wenn die Verschraubung im Inneren, nicht im Äußeren, mit Sauergas in Berührung kommt.

Entspricht der NACE MR0175/ ISO 15156 Norm:

  • Gerade Rohrverschraubungskörper werden aus geglühtem Stangenmaterial aus hergestellt
  • Verformte Rohrverschraubungskörper werden aus geglühten Schmiedstücken oder geglühtem Stangenmaterial hergestellt
  • Rohrverschraubungsüberwurfmuttern werden aus lösungsgeglühtem und kaltgezogenen Stangenmaterial hergestellt, sind aber nicht medienberührt
  • Hintere Klemmringe werden aus lösungsgeglühtem und kaltgezogenem Stangenmaterial hergestellt, sind aber nicht medienberührt
  • Vordere Klemmringe werden aus lösungsgeglühtem und kaltgezogenem Stangenmaterial hergestellt
  • Die Nase am hinteren Klemmring ist medienberührt; sie ist druckbelastet und daher besteht keine Gefahr von SCC oder Sauergasrissen, weil per Norm eine Zugspannungskomponente notwendig ist um diese Risse zu ermöglichen
  • Stopfen, Rohrstücke und Rohradapter werden aus geglühtem Stangenmaterial hergestellt

NACE-Anforderungen für Rohrverschraubungen, Schweiß- und Gewindefittings aus 6-Moly Legierungen

Die Norm NACE MR0175/ISO 15156 enthält Tabellen, die Werkstoffanforderungen und Umweltbeschränkungen für verschiedene Werkstoffe zur Verwendung in diesen Anwendungen. Die Tabellen A.8 und A.11 der Norm NACE MR0175/ISO 15156 definieren die Anforderungen für 6-Moly Legierungen.

Die Tabelle A.8 gibt die Umwelt- und Werkstoffbeschränkungen für hochlegierte austenitische Edelstähle an, die für Geräte oder Bauteile in Sauergasanwendungen verwendet werden.

Tabelle A.11 definiert die Umwelt- und Werkstoffbeschränkungen für hochlegiertee austenitische Edelstähle an, für Instrumentierungs- und Steuerleitungen, Klemmringverschraubungen sowie Oberflächen- und Bohrlochsiebe eingesetzt werden.

Der richtige Werkstoff ist wichtig

Für weitere Informationen sollten Sie sich Swageloks vollständiges Datenblatt für Rohr- und Schweißverschraubungen aus 6-Moly Alloy, die NACE MR0175/ISO 15156 entsprechen, durchlesen

nace-6-moly

NORSOK-Norm

NORSOK-Normen (die von der norwegischen Petroleumindustrie entwickelt wurden) beschreiben die Material- und Lieferkettenanforderungen mit einem Fokus auf:

  • Gewährleisten der Sicherheit und der Kosteneffizienz des Betriebs
  • Ersetzen der Vorgaben des Ölkonzerns
  • Bereitstellung einer Grundlage für einen internationalen Standardisierungsprozess
  • Zurücknahme des Standards nach Veröffentlichung des internationalen Standards

Als Reaktion auf das wachsende Interesse an NORSOK-zugelassenen Produkten, können wir Ihnen ein Angebot für Rohrverschraubungen, Gewindefittings und ausgewählten industriellen Ventilprodukten aus NORSOK-zertifiziertem Material vorlegen. Wir bieten Produkte an, die aus Stangenmaterial und Schmiedstücken der Materialien 2507, 254 und 6HN hergestellt sind und den Anforderungen des NORSOK M-650 Lieferketten-Qualifikationsstandards entsprechen.

Details der Norm finden Sie in dieser Tabelle:

NORSOK standards chart

Sprechen Sie mit einem vertrauten BeraterGreifen Sie auf Dienstleistungen von Experten zu


Weitere Informationen finden Sie in diesen zusätzlichen hilfreichen Referenzmaterialien von Swagelok.


> Eine druckfreundliche Version des Materialführung auswählen anzeigen und herunterladen