alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

Prozesskopplungsventile

Prozesskopplungsventil

Prozesskopplungsventile

  • Effiziente Übergänge von Prozessleitungssystemen zu Instrumentierungssystemen in einer einzigen Konfiguration mit weniger potenziellen Leckagestellen
  • Geringeres installiertes Gewicht und kleinerer Raumbedarf im Vergleich zu Bauteilen mit zahlreichen Ventilen und Fittings

Zur Auswahl stehen:

  • Einteilige Ventile mit geschmiedetem Körper – Serie VB04
  • Dreiteilige Ventile mit geschraubtem Körper – Serie VB03
  • Prozess-Monoflansch – MN0-Serie
  • Ventile für flüchtige Emissionswerte – Serie VB05
  • Nadelventile – Serie VN01-Serie
  • Hochdruck-/Hochtemperatur-Ventile – Serie VN03

Technische Daten

Arbeitsdrücke Klasse 150 bis Klasse 2500, bis zu den unten aufgeführten Betriebstemperaturen gemäß ASME B16.5. Spezifische Druckbereiche finden Sie im Produktkatalog.
Betriebstemperaturen –50 bis 204°C (–58 bis 400°F) für Ventileinheiten aus Edelstahl und Duplex.
–46 bis 204°C (–50 bis 400°F) für Ventilbauteile aus Kohlenstoffstahl
Verfügbare Größen 25, 38 und 50 mm (1, 1 1/2 und 2 Zoll)-Bohrung –  Serie VB03
9,5, 14 und 20 mm (3/8, 1/2 und 3/4 Zoll)-Bohrung –  Serie VB04

Entdecken Sie, wie Swagelok Produkte auch Ihnen helfen können. Blättern Sie durch unsere Kataloge oder machen Sie ein Vertriebs- und Servicezentrum ausfindig.

"Sichere Produktauswahl: Der Kataloginhalt muss ganz durchgelesen werden, um sicherzustellen, dass der Systementwickler und der Benutzer eine sichere Produktauswahl treffen. Bei der Auswahl von Produkten muss die gesamte Systemanordnung berücksichtigt werden, um eine sichere, störungsfreie Funktion zu gewährleisten. Der Systemdesigner und der Benutzer sind für Funktion, Materialverträglichkeit, entsprechende Leistungsdaten und Einsatzgrenzen sowie für die vorschriftsmäßige Handhabung, den Betrieb und die Wartung verantwortlich.

Achtung: Verwenden Sie niemals Kombinationen mit Ventilkomponenten anderer Hersteller, und tauschen Sie keine Komponenten gegen Teile anderer Hersteller aus.”