alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon
Membranventile

Membranventile

Unsere Membranventile  sind in verschiedenen Größen, Werkstoffen und Konfigurationen erhältlich, um Ihre Anforderungen für hochreine und ultrahochreine Anwendungen zu erfüllen.

Membranventile:

  • haben eine lange Lebensdauer und bieten eine effektive Absperrung
  • sind mit verschiedenen Betätigungsoptionen erhältlich, darunter manuelle, pneumatische und abschließbare
  • werden in einer großen Vielfalt an Werkstoffen und Konfigurationen angeboten.

Membranventile (Serie DL und DS)

Membranventile der Serie DL und DS bieten eine packungslose, rein metallische Abdichtung nach außen für hochreine und ultrahochreine Systeme und für einen Druckeinsatzbereich bis 241 bar (3500 psig).

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 241 bar (3500 psig)
Temperatur -73 bis 121°C (-100 bis 250°F)
Durchflusskoeffizient bis zu 0,30
Körperwerkstoff Edelstahl 316L
Membranwerkstoff Edelstahl 316
Endanschlüsse
   Typ Swagelok® Rohrverschraubung, VCR®-Verschraubung, VCO® O-Ring-Fitting Rohrstumpfschweißende, Rohrmuffenschweißende
   Größe 6 und 8 mm; 1/4, 3/8 und 1/2 Zoll

Membranventile für Gasverteilung (Serie LD)

Mit Durchflusskoeffizienten von bis zu 13 und einer Vielzahl an Konfigurationen und Materialien können Gasverteilungs-Membranventile der Serie LD zahlreiche ultrahochreine Absperr- , Gasverteilungs- und Abtrenn-Anwendungen unterstützen.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 20,6 bar (300 psig)
Temperatur -28 bis 148°C (-20 bis 300°F)
Durchflusskoeffizient bis zu 13
Körperwerkstoffe CF3M-Edelstahlguss, geschmiedet und Stangenmaterial aus Edelstahl 316L
Membranwerkstoff Edelstahl 316L
Endanschlüsse
   Typ Swagelok Rohrverschraubungen, VCR-Verschraubung, NPT-Innengewinde, ISO-Innengewinde, Rohrverlängerung
   Größe 12 bis 25 mm, 1/4 - 1 Zoll

Federlose Membranventile für hohe Leistung (Serie DP)

Die aus Edelstahl 316L VIM-VAR gefertigten Membranventile der Serie DP eignen sich für eine Vielzahl von ultrahochreinen Anwendungen.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 210 bar (3045 psig).
Berstdruck Bis 840 bar (12 200 psig)
Steuerdruck 4,2 bis 8,2 bar (60 bis 120 psig)
Temperatur -23 bis 150°C (-10 bis 300°F)
Durchflusskoeffizient (Cv) 0,20 und 0,27
Körperwerkstoffe Edelstahl 316L VIM-VAR
Membranwerkstoff Superalloy auf Kobaltbasis
Endanschlüsse
   Typ Swagelok® Rohrverschraubung, VCR-Verschraubung, Stumpfschweißende, modulare Flächenbefestigung (MSM)
   Größe 6 mm; 1/4 Zoll

Federlose Membranventile für hohen Durchfluss  (Serie DF)

Membranventile der Serie DF wurden für viele verschiedene ultrahochreine Anwendungen mit hohem Durchfluss mit einem Durchflusskoeffizienten von 0,62 entwickelt. Sie sind mit Endanschlüssen für hohen Durchfluss erhältlich.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 20,6 bar (300 psig).
Berstdruck 220 bar (3200 psig)
Steuerdruck 4,9 bis 6,8 bar (70 bis 100 psig)
Temperatur -23 bis 132°C (-10 bis 270°F)
Durchflusskoeffizient 0,62
Körperwerkstoffe Edelstahl 316L VAR
Membranwerkstoff Superalloy auf Kobaltbasis
Endanschlüsse
   Typ VCR- und „H“ VCR®-Verschraubung, Rohrstumpfschweißende
   Größe 10 und 12 mm; 1/4, 3/8 und 1/2 Zoll

Membranventile für Atomlagenabscheidung (Serie ALD)

Membranventile für Atomlagenabscheidung bieten eine besonders hohe Zykluslebensdauer, hohe Betätigungsgeschwindigkeit und Durchflusskoeffizienten von 0,62, zusammen mit Hochtemperatur-Steuerköpfen, Stellungsmeldern und Magnetventilbetätigung für optimalen Einsatz in Atomlagenabscheidungsanwendungen.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 10,0 bar (145 psig).
Berstdruck >220 bar (3200 psig)
Steuerdruck 3,5 bis 6,2 bar (50 bis 90 psig)
Temperatur 0 bis 200°C (32 bis 392°F)
Durchflusskoeffizient 0,27 oder 0,62
Körperwerkstoffe Edelstahl 316L VIM-VAR
Membranwerkstoff Superalloy auf Kobaltbasis
Endanschlüsse
   Typ VCR-Verschraubung,  Rohrstumpfschweißende, modulare Flächenmontage (Modular Surface Mount - MSM)
   Größe 6 bis 12 mm, 1/4 - 1/2 Zoll
1,125 und 1,5 Zoll MSM

Ultrahochreine Fluorpolymer-Membranventile (Serie DRP)

Die verbesserte Konstruktion der Serie DRP führt zu weniger Einschlussbereichen und einer längeren Lebensdauer der Membran und erfüllt die SEMI-Norm F57-0301 für ultrahochreine chemische Verteilungssysteme und Geräte.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 6,8 bar (100 psig)
Medientemperatur 23 bis 100°C (73 bis 212°F)
Durchflusskoeffizient bis zu 10,2
Körper-/Membranwerkstoff Modifiziertes PTFE
Endanschlüsse
   Typ Fine Flare-Außenfeingewinde und Nippon Pillar Super 300® sind Standard. ISO, NPT, Flowell
   Größe 6 bis 25 mm, 1/4 - 1 1/4 Zoll
Konfiguration Zwei- und Dreiwege-Absperrventile mit manueller und pneumatischer Betätigung; Modelle mit regulierbarem Fluss und Bypass

Membranventile zur Wärmeimmersion

Swagelok Membranventile zur Wärmeimmersion bieten hohe Betätigungsgeschwindigkeiten, Durchflusskoeffizienten bis 0,60 und sind für optimale Leistungen bei 220°C (428°F) für Prozesse bei hohen Temperaturen einschließlich Atomlagenabscheidung (ALD) und Zufuhr von Ausgangsstoffen konstruiert. Sie sind sowohl mit pneumatischer als auch mit manueller Betätigung in einer Vielzahl von 1/4 und 3/8 Zoll-Endanschlüssen erhältlich.

Technische Daten

Arbeitsdruck Vakuum bis 4,8 bar (70 psig).
Berstdruck > 220 bar (3200 psig)
Steuerdruck 4,1 bis 6,2 bar (60 bis 90 psig)
Temperatur 20 bis 220°C (70 bis 428°F)
Durchflusskoeffizient
   "H" VCR®-Verbindungen 0,60 bei 20°C (70°F)

0,40 bei 220°C (428°F)
   VCR und alle anderen Anschlüsse

0,30 bei 20°C (70°F)

0,21 bei 220°C (428°F)
Modulare Flächenmontage Körper 0,25 bei 20°C (70°F)

0,21 bei 220°C (428°F)

Körperwerkstoff Edelstahl 316L VIM-VAR
Membranwerkstoff Superalloy auf Kobaltbasis
Endanschlüsse
   Typ "H"-VCR- und VCR-Verbindungen mit Metalldichtscheibe, Rohrstumpfschweißanschluss; modulare Flächenmontage (MSM)
   Größe

1/4 und 3/8 Zoll

1,125 und 1,5 Zoll MSM 

Radialmembranventile - (Serie DR)

Die Radialmembranventile der Serie DR bieten eine sauberere, kompaktere Steuerung von sterilen Durchflussströmen für viele Anwendungen, einschließlich Medienvorbereitung, Fermentierung, Ernte, Separation, Raffinierung, Reinigung, CIP- und SIP-Systeme. Das Biopharmazieventildesign mit einem Körper kann in einer Vielzahl von Konfigurationen mit mehreren Ventilen und mehreren Anschlüssen und Point-of-Use-Ventilen gefertigt werden.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 10,3 bar (150 psig)
Medientemperatur Bis zu 137°C (280°F)
Durchflusskoeffizient 1,6 bis 27,2
Körperwerkstoff Edelstahl 316L
Membranwerkstoff Modifiziertes PTFE
Interne Oberflächenbeschaffenheit Elektropoliert und bearbeitet auf 0,38 µm (15 µin.) (Mittelwert)
Ventilgrößen 1/2 bis 2 Zoll
Endanschlüsse Rohrstumpfschweißung, Biopharmaziesklemmen der Serie TS und Kwik-Schellenende

Federlose Membranventile, 1,125 Zoll, für modulare Gassysteme (Serie DE)

Die federlosen Membranventile der Serie DE sind mit einer Vielzahl an Antriebsoptionen für die einfache Integration in Ihr modulares 1,125-Zoll-C-Dichtungs- bzw. W-Dichtungs-Gassystem erhältlich.

Technische Daten

Arbeitsdruck bis 8,6 bar (125 psig).
Berstdruck >220 bar (3200 psig)
Steuerdruck
   Normal geschlossen 4,1 bis 8,2 bar (60 bis 120 psig)
   Normal offen 4,1 bis 6,2 bar (60 bis 90 psig)
   Normal geschlossen mit manueller
   integrierter Überdrucksperre
Temperatur -10 bis 65°C (14 bis 150°F)
Durchflusskoeffizient 0,3
Körperwerkstoffe Edelstahl 316L VIM-VAR
Membranwerkstoff Superlegierung auf Kobaltbasis
Endanschlüsse
   Typ 1,125 Zoll modulare Flächenmontage (MSM)
   Konfigurationen Mit 2 und 3 Anschlüssen

Schauen Sie sich unsere am häufigsten verwendeten Produkte an und kaufen Sie diese.

Entdecken Sie, wie Swagelok Produkte auch Ihnen helfen können. Blättern Sie durch unsere Kataloge oder machen Sie ein Vertriebs- und Servicezentrum ausfindig.

"Sichere Produktauswahl: Der Kataloginhalt muss ganz durchgelesen werden, um sicherzustellen, dass der Systementwickler und der Benutzer eine sichere Produktauswahl treffen. Bei der Auswahl von Produkten muss die gesamte Systemanordnung berücksichtigt werden, um eine sichere, störungsfreie Funktion zu gewährleisten. Der Systemdesigner und der Benutzer sind für Funktion, Materialverträglichkeit, entsprechende Leistungsdaten und Einsatzgrenzen sowie für die vorschriftsmäßige Handhabung, den Betrieb und die Wartung verantwortlich.

Achtung: Verwenden Sie niemals Kombinationen mit Ventilkomponenten anderer Hersteller, und tauschen Sie keine Komponenten gegen Teile anderer Hersteller aus.”