alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

Chris Nehez

Chris Nehez, Vice President, Information Services und Chief Information Officer

Chris Nehez

Vice President, Information Services und Chief Information Officer

Ich wollte ursprünglich Rechtsanwalt werden. Aber an der Uni, Ohio University, beschäftigte ich mich viel mit Computern und Technologie und erkannte, dass mir diese Arbeit sehr viel Spaß macht. Ich beschloss, meine Leidenschaftz um Beruf zu machen und wechselte meinen Studiengang auf Kommunikation und Informationstechnologie (IT) und habe es nie bereut. Das ist jetzt schon über zwanzig Jahr her und meine Arbeit macht mir immer noch Spaß. Ich setze gerne Technologie zur Lösung von geschäftlichen Problemen ein.

Ich begann meine Karriere als Consultant bei Ernst & Young. Consulting gab mir die Gelegenheit, Erfahrung mit verschiedenen Unternehmen zu sammeln—von Finanzdienstleistungen bis hin zur Produktion. Das war projektbasierte Arbeit, aber es machte mir Spaß, immer wieder mit einem neuen Unternehmen zu arbeiten und mehr über dessen Geschäftstätigkeiten und Technologien zu lernen. Die Arbeit gab mir eine gute Basis und half mir zu erkennen, dass ich eine Rolle übernehmen möchte, in der ich mich näher mit einem Thema befassen und langfristig für eine Organisation arbeiten kann.

Im Verlauf meiner Karriere war es immer wichtig für mich, an das Unternehmen zu glauben, für das ich arbeite und stolz auf das zu sein, was das Unternehmen produziert und macht. Ich hatte das Glück, in den letzten Jahren für einige großartige Unternehmen zu arbeiten, und Swagelok ist eines davon. In meiner aktuellen Rolle als Vice President, Information Services und Chief Information Officer kann ich Swagelok dabei helfen, unsere Mitarbeiter, Informationen, Technologie und Prozesse so zu koordinieren, dass sie unsere gesamte Strategie unterstützen und Technologie und Informationen als Wettbewerbsvorteil zu nutzen.

Informationstechnologie ändert sich ständig und daher interessiert mich dieser Bereich so sehr. Vor zwanzig oder dreißig Jahren war jeder in der IT-Abteilung ein IT-Experte und alle anderen Mitarbeiter wandten sich an die IT-Abteilung , wenn sie Hilfe benötigten. Heutzutage haben die meisten ein bisschen Erfahrung mit der Technologie und was sie machen kann. Die Abteilung spielt daher eine andere Rolle. Sie hat heute die Aufgabe, beratend, mit tiefgreifender Sachkompetenz zur Seite zu stehen. Wir müssen heutzutage zuerst verstehen, was Unternehmen erreichen wollen und dann eine Möglichkeit finden, dieses Ziel mithilfe von Technologie zu erzielen.

Ich schätze die Verantwortung, die ich bei Swagelok habe, nicht nur, um unsere Systeme und Fähigkeiten zu erweitern, sondern auch um die Karriereinteressen und die Entwicklung starker Informationsdienst-Teams zu unterstützen. Als Führungskraft ist es meines Erachtens wichtig, die gesamten intellektuellen Ressourcen des Teams zu nutzen. Wenn wir zusammen arbeiten und Technologie und Informationen auf eine innovative Art und Weise verwenden, haben alle eine belohnende und erfüllende Erfahrung.

Und wenn ich nicht arbeite, bin ich der alleinerziehende Vater von drei Kindern. Sie sind gute Schüler, haben ein gutes Herz, und ich bin unsagbar stolz auf sie. Auch als Vater mit einer anspruchsvollen Karriere suche ich immer nach Möglichkeiten, um einen Unterschied zu bewirken. 2019 habe ich meinen Abschluss von Leadership Cleveland gemacht. Das ist ein einjähriges Programm, das einem hilft, die Herausforderungen anderer Menschen besser zu verstehen und zu erkennen, wo man den größten Effekt bewirken kann.

Ich glaube stark daran, zu geben und anderen zu helfen, und ich bin im Vorstand von FrontLine Service, einer Organisation, deren Aufgabe es ist, Obdachlosigkeit zu bekämpfen, Suizid zu verhindern, bei psychischen Krisen zu helfen und Traumata zu bewältigen. Das ist eine großartige gemeinnützige Organisation, die einigen der verletzlichsten Mitgliedern in der Gemeinschaft hilft.