alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon

David E. O'Connor

David E. O’Connor, Vice President, Distributor Support Services

David E. O’Connor

Vice President, Distributor Support Services

Download a Short Bio

Ich hatte als Schüler einen Ferienjob bei einer Autowaschanlage und habe dort so viel über den Umgang mit Kunden gelernt. Die Kunden waren alle unterschiedlich. Manche waren schweigsam, andere redeten ununterbrochen. Manche beschwerten sich, andere hatten es eilig. Mein Umgang mit Kunden jeglicher Herkunft war mir damals eine frühe Lektion über die Kunst der Kommunikation und des Zuhörens. Ich genoss die Herausforderung auch in schwierigen Situation einen unvergesslichen Kundendienst zu bieten.

Als ich an der University von Dayton Management Information Systems (MIS) studierte, konnte ich meine Interessen an Informatik und dem Umgang mit Menschen weiter ausbauen. Als Programmierer für einen in Dayton ansässigen Einzelhändler kodierte ich Systeme für die Erfüllung von Bestellungen und die Kreditorenbuchhaltung. Beim Schreiben von Sicherheitssoftware für ein VC-finanziertes Unternehmen wuchs mein Verständnis für Verkaufszyklen und Preissetzung. Ich erhielt Einblicke in die Geschäftsführung eines kleinen Betriebs und wurde auf einen Wechsel in die Finanzbranche vorbereitet. Ich arbeitete fünf Jahre lang in der elektronischen Banking Gruppe von Bank One und schrieb Software, mit der Einzelhändler Geldautomaten- und Kreditkartentransaktionen abwickeln konnten. Diese Erfahrung gab mir einen Einblick in die Bankenindustrie und die Herausforderungen bei den Übernahmen anderer Finanzinstitute.

Nach einiger Zeit wuchs mein Verlangen nach stärkerer Beteiligung an der Entwicklung und Definition von Geschäftsanforderungen - nicht nur des erforderlichen Programmierens. Eine Gelegenheit bei Ernst & Young Consulting verschaffte mir eine entsprechende neue Herausforderung. Eines meiner größten Projekte bei E&Y war die Arbeit mit KeyCorp, wo ich mit der Implementierung einer neuen Datenbank mit Kundeninformationen half, damit das Unternehmen seine Kunden besser verstehen und bedienen konnte. Bei diesem Projekt lernte ich, wie wichtig es ist, starke Beziehungen aufzubauen und Menschen zu beeinflussen. Ähnlich wie bei meiner Erfahrung bei Bank One hatte ich auch während dieser Jahre die Unterstützung von Mentoren und Kollegen, denen meine Weiterentwicklung wirklich wichtig war.

Als ich von Swagelok hörte, fiel mir sofort der Fokus auf Kunden und die Integrität des Unternehmens auf. Alle Mitarbeiter, die ich traf, strebten stets danach, richtig zu handeln. Als ich bei Swagelok anfing, konnte ich sofort meinen Technologie-Hintergrund einsetzen und dabei die Gelegenheit ergreifen, die Herausforderungen eines weltweit agierenden Fertigungsunternehmens zu verstehen. Ich war zunächst in drei Positionen im Bereich Informationssysteme tätig, darunter als CIO. Mein Wunsch Swagelok dabei zu helfen, eine größere Nähe zum Kunden zu erreichen - und dabei seine Leidenschaft für Kunden zu zeigen - führte zu meiner Position als Vice President, Customer Service und Supply Chain. Ich bin nicht in diesen entscheidenden Funktionen groß geworden und hatte daher die Gelegenheit zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Unsere Teams strebten immer danach gut zuzuhören, um die Kunden besser zu verstehen und ihnen besser zu dienen.

Als Vice President, Distributor Support Services, habe ich heute eine Position, in der ich eine Verbindung von Händlern und Kunden mit dem Werk herstelle. Unserem Team ist es sehr wichtig, die Herausforderungen, denen sich unser Händlernetzwerk gegenübersieht, zu verstehen. Unter "One Swagelok" werden Einblicke weitergegeben und Maßnahmen getroffen, durch die die Gesamtkundenerfahrung noch weiter verbessert wird, indem wir unsere lokalen und globalen Möglichkeiten effektiv nutzen.

Es ist mir eine Ehre, mich in den Vorständen des American Red Cross, Greater Cleveland Chapter und der Greater Cleveland Sports Commission zu engagieren.